Bist du Fotograf*in? Welche Tools sind aus deinem Arbeitsalltag als Fotograf*in nicht mehr wegzudenken?
Die Programme in dieser Übersicht werden dir dabei helfen deinen Workflow zu optimieren, für mehr Übersicht sorgen oder dir sogar dabei helfen, Marketing zu betreiben. Es gibt unendlich viele Programme und Apps für Fotograf*innen und Selbstständige auf dem Markt. Es hat uns viel Zeit gekostet herauszufinden, welche Anwendungen sinnvoll sind und uns die Arbeit wirklich erleichtern.
Hast du Ergänzungen? Schreib es in die Kommentare, damit es alle anderen auch sehen können.

Inhaltsverzeichnis

  1. Pic-Time (Online-Gallerie)
  2. SmartSlides (Slideshows)
  3. Kalá Albums (Alben & Prints)
  4. JPEGmini (Bildbearbeitung)
  5. Asana ( To Do’s)

Pic-Time (Online-Gallerie)

Pic-Time ist seit Jahren die Online-Gallerie meiner Wahl. Ich liebe nicht nur das schlichte und einfache Design, sondern auch die Funktionen, die es mir bietet.
Pic-Time liefert nämlich nicht nur deine Bilder aus, sondern ist zugleich ein Online-Shop für deine Kunden. Diese können ihre Lieblingsbilder zum Beispiel direkt als Print oder Fotobuch drucken lassen. Dabei entscheidest du, welche Produkte den Kunden über Pic-Time zur Verfügung stehen. Auch ihre Freunde und Verwandten können über Pic-Time bestellen und das ohne dein Zutun! Eine gute Quelle für passives Einkommen.

SmartSlides (Slideshows)

Schnelligkeit gewinnt! Wenige Tage nach einer Hochzeit schicken ich meinen Kunden eine Slideshow, die ich mit Musik unterlegt habe. Dafür nutze ich SmartSlides, denn es geht nicht einfacher. Außerdem lassen sich die Slideshows ganz einfach über Pic-Time einbetten. In wenigen Minuten werden die schönsten Bilder gezeigt und mit Musik hinterlegt. Über die Lizenzen der Songs musst dir keine Gedanken machen. Du bekommst von SmartSlides eine große Auswahl an Songs mit dazu! Die Bedienung ist super einfach und eine Slideshow in sehr kurzer Zeit erstellt.

Kalá Albums (Alben & Prints)

Ich liebe es meine Bilder gedruckt zu sehen und Hochzeitsalben für meine Brautpaare zu erstellen. Nachdem ich viele Jahre Anbieter getestet habe, bin ich letztendlich bei Kalá Albums gelandet. Ein kleines Familienunternehmen, dass sehr hochwertige und handgemacht Fine Art Fotobücher produziert. Kalá achtet dabei auf fair gehandelte Produkte und bezieht umweltfreundlich hergestellte Materialien von Händlern aus deren Umgebung. So muss es sein!

JPEGmini (Bildbearbeitung)

 JPEGmini ist ein Tool, dass meiner Meinung nach jeder Fotograf nutzen sollte. Es reduziert blitzschnell die Dateigröße deiner Bilder, ohne dabei die Bildqualität zu verändern. Das spart in der Summe viel Speicherplatz auf deinem Computer. Du hast auch die Möglichkeiten beliebig viele Bilder gleichzeitig in der Bildgröße zu verkleinern und so zum Beispiel die Fotos für deine Website anzupassen un die Ladezeiten zu verringern.

Asana (To Do’s)

Asana ist ein super Tool um eigene oder Projekte im Team zu organisieren. Ich nutze es gerne um meine To Do’s aufzulisten, Deadlines zu setzen und den Überblick über anstehende Aufgaben zu bewahren. Vor allem wenn mehrere Leute an einem größeren Projekt arbeiten ist es sehr hilfreich einzelne Schritte zu gliedern und Aufgaben untereinander aufzuteilen. Und wir alle lieben es doch, wenn wir einen Punkt von der To Do Liste streichen können.

Hast du Ergänzungen? Was habe ich vergessen oder sollte ich mir unbedingt mal anschauen?
Welche Tools sind aus deinem Alltag nicht mehr wegzudenken?
Schreib es in die Kommentare, damit es alle anderen auch sehen können.

Post a Comment